Momentaufnahmen eines Jahres

Kin­der­ka­det­ten in einer ame­ri­ka­ni­schen Mili­tär­aka­de­mie, USA, 20. März 1968

»Das Jahr der Stu­den­ten­un­ru­hen fand ohne mich statt. Als in Paris die Bar­ri­ka­den brann­ten, arbei­te­te ich in Flo­ri­da an einer Serie über zwei ermor­de­te Stu­den­tin­nen; wäh­rend Stu­den­ten vor dem Sprin­ger-Hoch­haus demons­trier­ten, foto­gra­fier­te ich die Tau­fe von Hil­de­gard Knefs Kind; und als die Rus­sen in Prag ein­mar­schier­ten, beglei­te­te ich gera­de den Papst nach Bogo­tá.«

Robert Lebeck

War­um nicht mal nach Wolfs­burg? Könn­te sich loh­nen. Immer­hin hat das Kunst­mu­se­um Wolfs­burg etwas zu bie­ten. Ein­blick in die Arbeit von Robert Lebeck1)Robert Lebeck , einem wich­ti­gen Foto­gra­fen einer einst­mals wich­ti­gen deut­schen Zeit­schrift – des Stern. Zuge­spitzt auf ein Jahr. 2)NDR-Bericht

Robert Lebeck
1968
4. März – 22. Juli 2018

Anmerkungen

Schreibe einen Kommentar