Richtig faken. Ernsthaft?

Fin­de den Feh­ler. Eigent­lich müss­te jeman­dem, der im Zusam­men­hang mit Foto­gra­fie so einen Murks schreibt, sofort die Hand abfal­len. Aber das fällt der Autorin sicher nicht auf.

Sie faselt mun­ter drauf los.

In den sozia­len Netz­wer­ken kom­men Astro-Fotos gut an und heim­sen ent­spre­chend vie­le Likes ein. Da ist die Ver­su­chung groß, sich selbst dar­an zu pro­bie­ren – und dafür muss man heut­zu­ta­ge noch nicht ein­mal selbst eine Milch­stra­ße foto­gra­fie­ren. Sol­che Bil­der gelin­gen so bequem wie nie vom Sofa aus.

Was ich von Lumi­nar hal­te, habe ich ja frü­her schon mal kund­ge­tan.

Schreibe einen Kommentar